ad usum proprium 
die literarische Seite von Birgit Gerlach
INHALT / FUNDUS


DAS GEDICHT  



Jahreszeiten


Der lange Sommer hat uns satt gemacht.


Es fällt ein rotes Blatt vom Baum.

Das ist noch kein Umsturz.

Braune

Blätter sind auf den Straßen

und wehen hinein

in Stuben und Paläste.


Schnee lässt Unschuld glauben machen,

verdeckt Wahrheit und Illusionen.


Die betäubende Überzeugung,

der Frühling käme ohnehin,

schließt jedes Zutun aus.




>>> vorherige Gedichte